Ein unvergessliches Erlebnis!

Rennstreckentraining an über 8 Standorten in Deutschland

Panzer fahren in Deutschland

Ein unvergessliches Erlebnis!

Rennstreckentraining an über
8 Standorten in Deutschland

Gutschein 3 Jahre gültig & umtauschbar

Rennstreckentraining in Deutschland

Unsere Sportwagen-Highlights

Ford-Mustang mieten

Weitere Marken & Modelle

Nicht sicher, was gefallen könnte?

Dann verschenke viele spannende Möglichkeiten mit den Wertgutscheinen von basenio.de

Deutschlandweit Sportwagen mieten

Wir haben aktuell 17 Standorte in Deutschland verfügbar. Gern beraten wir Sie zu Ihrem Sportwagen-Erlebnis in Ihrer Wunschregion!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Entdecken Sie unsere Partner bei denen ein erstklassiges Rennstreckentraining möglich ist. In der nebenstehenden Karte bekommen Sie einen deutschlandweiten Überblick über die verfügbaren Rennstrecken sowie all unseren Standorten, an den Sie einen traumhaften Sportwagen mieten können. 

Ganz egal ob Nürburgring, Spreewaldring oder Lausitzring – wir können Ihnen bundesweit einmalige Angebote anbieten. 

Suchen Sie sich einfach eine Strecke in Ihrer Nähe aus und schon bald sitzen Sie entweder selbst hinter dem Steuer eines erstklassigen Sportwagens oder Sie nehmen auf dem Beifahrersitz im Renntaxi Platz.

Bei individuellen Fragen melden Sie sich gern unter der Nummer 0361 / 218 340 82. Wir beraten Sie gern persönlich.

Auch das Drumherum kann Freude bereiten

Sportwagen-mieten.de ist eine Website von basenio® und bietet für alle Sportwagen-Fahrten exklusive Geschenkboxen an.

Ballon

Sportwagen
auswählen

Warenkorb

Erlebnis in den
Warenkorb legen

Geschenkbox

Geschenkbox
wählen

Smiley

Deinen Liebsten eine
Freude bereiten

basenio Geschenkbox

Ihr passender Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder möchten direkt buchen? Dann stehen Ihnen unsere Sportwagen-Spezialisten zur Verfügung.

Ansprechpartner Michael Krannich

Michael Krannich

Berater Privatkunden

Privatkunden helfe ich gerne bei Fragen rund um

Sportwagen & Standorte

Buchung & Bezahlung

Fragen zur Nutzung der Website

Ansprechpartner Daniel Detta

Daniel Detta

Berater Firmenkunden

Für Firmenkunden bin ich Ansprechpartner bei Fragen zu

Rennstreckentrainings

Konditionen & Bezahlung

Unterkunft & Verpflegung

Wir vertrauen auf basenio®

Die Sportwagen-Fahrten werden vertrieben über basenio®, dem Erlebnisgeschenkeportal aus Deutschland. Dadurch erhalten Sie mehrere Vorteile.

Vorteile für Sie:

Gutscheine einfach & unkompliziert selber gestalten

alle Erlebnisse in einer edlen Geschenkbox möglich

Geschenkgutscheine für eine Vielzahl beliebter Erlebnisse einlösbar

Verlässlicher Service & gute Erreichbarkeit (auch telefonisch)

Rennstreckentraining – Selber fahren & Renntaxi ab 139€ als Gutschein

Rennstreckentraining in ganz Deutschland

Erfüllen Sie sich Ihren langersehnten Traum und fühlen Sie sich selbst einmal wie ein echter Rennfahrer! Mit unseren Gutscheinen für ein Rennstreckentraining bekommen Sie die Möglichkeit deutschlandweit auf den unterschiedlichsten Rundkursen richtig Gas zu geben. Egal ob hinter dem Lenkrad oder auf dem Beifahrersitz eines PS-starken Rennboliden, bei uns finden Sie garantiert das passende Erlebnis. 

Für den maximalen Adrenalinkick stehen verschiedene Sportwagen-Marken für Sie zur Verfügung: Porsche, Lamborghini, Audi, Mercedes, Ferrari, und viele mehr. Auch auf zwei Rädern können Sie pure Geschwindigkeit erleben, denn auf einigen Strecken können Sie als Mitfahrer auf einem Motorrad vom Typ BMW S 1000 RR über die Piste sausen.

Ob als Geschenk für Ihre Motorsport begeisterten Freunde oder als spannungsgeladenes Abenteuer für die Familie – ein Rennstreckentraining ist die perfekte Geschenkidee.

Rennstrecken

Sie haben die Qual der Wahl sich eine Rennstrecke auszusuchen. Acht verschiedene Motorsport Arenen haben wir für Sie zur Auswahl. In der nachfolgenden Karte bekommen Sie einen deutschlandweiten Überblick über die verschiedenen Rennstrecken. Entweder suchen Sie sich eine Piste in Ihrer Nähe aus, vielleicht haben Sie aber auch schon einen favorisierten Kurs, den Sie schon immer einmal unsicher machen wollten.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bekannt aus Film und Fernsehen sind einige der Pisten. Besonders aus der Formel 1 und der DTM werden Ihnen einige Arenen und Rundkurse bekannt vorkommen. Jede einzelne Rennstrecke hat individuelle Merkmale und Besonderheiten, die wir in den folgenden Abschnitten beleuchten werden. Auch interessante geschichtliche Details und spannende Fakten sind in den Abschnitten versteckt. 

Aldenhoven 

Rennstreckentraining Audi R8 V10 Aldenhoven

Die Rennstrecke in Aldenhoven ist ein Übungscenter in der Nähe von Aachen. Dort haben Sie ganze 12 Strecken zur Auswahl, bei denen verschiedene Situationen mit dem Auto getestet werden können. Beispielsweise gibt es die Stadtumgebung, bei der Verkehrssituationen aus dem Alltag nachgebildet werden – unter anderem Kreisel oder Ampelkreuzungen. Außerdem gibt es einen Autobahnabschnitt, der den Überlandverkehr simuliert. Auch eine Bremsstrecke, die bewässert werden kann, um eine nasse Fahrbahn zu simulieren, steht Ihnen in Aldenhoven zur Verfügung. 

Eine klassische Strecke, um bspw. den KTM X-Bow auszutesten, gibt es natürlich auch. Die Ovalbahn ist zwei Kilometer lang, hat drei Spuren und die Beschleunigung ist auf 120 km/h möglich. Der X-Bow hat mit seinen 300 PS zwar deutlich mehr Leistung, jedoch können Sie die rasante Beschleunigung testen. Innerhalb von 3,9 Sekunden schafft es der außergewöhnliche Sportwagen auf 100 km/h. Testen Sie den kräftigen Boliden selbst auf den Rennstrecken in Aldenhoven!

Groß Dölln

Rennstreckentraining Lamborghini Gallardo Groß Dölln

Die Rennstrecke in Groß Dölln überzeugt nicht nur mit seinem einmaligen Charme, sondern ist gleichzeitig das größte Fahrsicherheitszentrum mit Rennstrecke in ganz Europa. Die Piste liegt in der Uckermark (Brandenburg) nahe Berlin und ist von einer Waldlandschaft geprägt. 

Die Besonderheit der Rennstrecke Groß Dölln ist, dass dort bis 1994 ein ehemaliger Militärflughafen stationiert war. Auch heute ist das noch erkennbar, denn vorhandene Gegebenheiten wurden genutzt und weiter ausgebaut. Somit entstand ein einmaliges Flair für PS-Profis. 

Nicht nur die Vorgeschichte der Rennstrecke ist besonders – auch die Streckenführung an sich ist einmalig. In den steilen Kurven kommt es auf die richtige Fahrtechnik und konzentrierte Bremsmanöver an. Durch großzügige Auslaufflächen wird die Sicherheit allerdings garantiert und die Grenzen können ausgetestet werden. Zusätzlich sorgt der angeraute Beton für besonders guten Grip. Auch die künstlich angelegten Passagen, die bis zu sieben Meter bergauf und bergab gehen, sorgen für Fahrspaß. 

Außerdem lassen sich verschiedene Streckenabschnitte kombinieren, wodurch sich eine Gesamtlänge von 4.250 Meter ergibt. Durch die Vielseitigkeit ist die Rennstrecke in Groß Dölln für Anfänger und erfahrene PS-Profis geeignet – egal ob im Sportwagen oder auf zwei Rädern. 

Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit die Rennstrecke in Groß Dölln mit einem Lamborghini Gallardo Superleggera LP 530 auszutesten. Mit 315 km/h Höchstgeschwindigkeit fliegen Sie nur so über die Piste. 

Hockenheimring

Rennstreckentraining Porsche 911 GT3 Hockenheimring

Der Hockenheimring ist mittlerweile der Inbegriff des Motorsports und international geschätzt. Die Rennstrecke ist eine der bekanntesten Strecken Deutschlands. Die Umgebung und die ereignisreiche Vergangenheit verleihen dem Hockenheimring ein einmaliges Flair. 

Die traditionsreiche Strecke hat ihren Ursprung im Jahr 1932. Anfänglich war die Rennstrecke ein Dreieckskurs direkt in einem Waldgebiet. Seit 1970 finden dort Formel 1 Rennen statt und mittlerweile ist der Hockenheimring ein hochmoderner Schauplatz für Motorsportrennen, der jährlich rund 700.000 Besucher anlockt. 

Seither gab es einige Umbaumaßnahmen, um zum einen den Anforderungen der Formel 1 gerecht zu werden und zum anderen besuchertauglicher zu werden. In den 30er Jahren betrug die Strecke rund zwölf Kilometer. Mittlerweile hat sie sich auf knapp 4,5 km verkürzt. 

Mit einem einzigartigen Rennstreckentraining können Sie Ihren Traum wahr werden lassen, den Sie bisher nur vom Fernsehen kennen. Mit dem 

Porsche 911 GT3 können Sie die Piste austesten. Die 430 PS werden Ihnen bei Höchstgeschwindigkeiten von 310 k/h einen ordentlichen Adrenalinkick verpassen. 

Lausitzring

Rennstreckentraining Lamborghini Huracan Lausitzring

Der Lausitzring gilt als die größte, modernste und neuste Rennstrecke in Deutschland. EuroSpeedway Lausitz ist wohl die gängigste Bezeichnung für die 4,5 Kilometer lange Strecke. Es gibt zahlreiche Streckenvarianten, weswegen er besonders vielseitig ist. Gelegen ist der Eurospeedway in der Niederlausitz in Brandenburg in der Nähe von Chemnitz und Dresden. 

Im Jahr 2000 war die feierliche Eröffnung des Lausitzrings. Mittlerweile finden dort unzählige Veranstaltungen wie der Porsche Carrera Cup, die Red Bull Air Race Weltmeisterschaften und die Superbike WM statt. Zusätzlich bietet die Arena unmengen an Flächen für Events. 

Die Strecke an sich verlangt den Fahrern mit 14 Kurven einiges ab. Allerdings gibt es auch lange Geraden, um ordentlich auf das Gaspedal zu treten. Erleben Sie selbst den Adrenalinkick zum Beispiel in einem Lamborghini Huracán LP 610-4. Die 610 PS preschen nur so über die Piste und besonders in den Kurven müssen Sie den wilden Italiener zügeln. 

Nürburgring

Rennstreckentraining Mercedes AMG GTS Nürburgring

Es gibt viele Begriffe, die den Nürburgring beschreiben: Grüne Hölle, Nordschleife, Mutter aller Rennstrecken. Kein Wunder, dass die Piste mit einigen Namen glänzt, denn der Nürburgring ist die älteste Rennstrecke Deutschlands. 1927 wurde der Nürburgring nach 24 Monaten Bauzeit eröffnet. Mittlerweile ist die Motorsportstrecke eine Legende und zählt zur traditionsreichsten und längsten Piste weltweit. 

Auch den Titel der schwierigsten Rennstrecke hält der Nürburgring inne. Die wechselnden Berg- und Talpassagen macht die Strecke besonders  anspruchsvoll. Die Nordschleife stellt den ältesten und bekanntesten Teil des Rings dar und erstreckt sich über 20 Kilometer. 

Zahlreiche Events wie das 24-Stunden-Rennen oder sogar Festivals wie Rock am Ring finden dort statt. Für Besucher ist das Areal fast ganzjährig geöffnet.
Worauf warten Sie also noch? Egal, ob Sie selbst in einem Mercedes AMG GT S mit 320 km/h über die Piste preschen wollen oder die Fahrt lieber als Beifahrer genießen – der Nürburgring ist einen Besuch Wert!

Oschersleben

Rennstreckentraining Audi R8 V10 Oschersleben

Die Motorsport Arena Oschersleben besitzt einen 3,7 Kilometer langen Rundkurs inmitten der Magdeburger Börde und bietet eine unvergleichliche Atmosphäre. Das Motorsport Erlebnis ist besonders auf den Rängen zum Greifen nah, denn die Tribünen befinden sich nur unweit der Fahrbahn entfernt. Selbst wenn keine Zuschauer auf der Tribüne sitzen, wird das einzigartige Flair und die Euphorie an die Fahrer übertragen. 

In der Arena Oschersleben kann beispielsweise der Audi R8 V10 in den 14 Kurven an seine Grenzen gebracht werden. Der 600 PS starke Bolide wartet nur darauf in der Arena ordentlich Dampf abzulassen. Auch im Renntaxi, an der Seite eines Motorsport-Profis, werden Sie die geballte Kraft des Audis spüren. Spätestens wenn Sie beim Start innerhalb von 3,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und dabei ordentlich in den Sitz gedrückt werden. 

STC Spreewaldring

Rennstreckentraining Corvette Z06 STC Spreewaldring

Der Spreewaldring ist die jüngste Rennstrecke Deutschlands und befindet sich südlich von Berlin. Ein Teil des Namens lässt erahnen, dass es sich um ein Trainingscenter handelt. STC steht für Spreewaldring Training Center. Die Strecke ist somit keine offiziell abgenommene Piste der FIA. Das heißt aber nur, dass dort keine internationalen Motorsport-Veranstaltungen stattfinden können. Trotzdem hat die 2,7 Kilometer lange Rennstrecke einiges zu bieten. Die hochmoderne Anlage wird vor allem für Sicherheitstrainings von PKW und Motorrädern genutzt. 

Trotz Trainingsstrecke bleibt das PS-Erlebnis nicht aus. Sie lernen die PS geladenen Boliden zu kontrollieren und auf der anspruchsvollen Strecke effizient voranzutreiben. Am Spreewaldring wartet zum Beispiel der Corvette Z06 C7.R mit seinen 659 PS auf Sie. Der 8-Zylinder Motor beschleunigt in atemberaubenden 3,2 Sekunden auf 100 km/h. Wortwörtlich bleibt Ihnen bei diesem Erlebnis die Luft weg – egal ob als Beifahrer oder selbst hinter dem Steuer. 

Autodrom Most

Rennstreckentraining BMW Superbike Autodrom Most

Das Autodrom liegt in Tschechien in Most rund 80 Kilometer von Dresden entfernt. Die Streckeneröffnung fand 1983 statt. Mittlerweile ist das Autodrom Most eine international anerkannte Rennstrecke. In der Rennsaison sind dort Motorräder, Sportwagen und sogar Trucks zu bestaunen. Eine Besonderheit in Most ist der Czech Truck Prix. Dort messen sich LKW-Bullen, die bis zu 1.000 PS erreichen. 

Auch klassische Motorsport-Events, wie der Skoda Octavia Cup finden dort statt. Für Anfänger und Amateurfahrer findet zusätzlich ganzjährig die Most-Challenge statt. Ziel ist es die bestmögliche Rundenzeit zu erreichen. 

Einen Selbstversuch Sie auf dem BMW S1000 RR Superbike erleben! Mit 320 km/h heizen Sie nur so über die Piste. Durch den sekundenschnellen Start des Superbike haben Sie gute Chancen den ersten Platz zu holen. 

Die 2008 zuletzt erneuerte Asphaltdecke wird für ein erfolgreiches Rundenergebnis beitragen. Sie ist absolut eben und sorgt zugleich für perfekten Grip. Probieren Sie es selbst als Beifahrer oder Fahrer im Autodrom Most aus!

Ablauf Rennstreckentraining

Als aller erstes suchen Sie sich einen Standort in Ihrer Nähe aus an dem Sie Ihr Rennstreckentraining absolvieren möchten. Wenn Sie das passende Erlebnis gefunden haben, bezahlen Sie den Gutschein und bekommen diesen zugeschickt. Nach Aktivierung können Sie den Gutschein flexibel einlösen. Es ist allerdings sinnvoll im Voraus einen Termin an den Rennstrecken zu vereinbaren. 

Wenn der große Tag gekommen ist, finden Sie sich an der Rennstrecke ein und werden begrüßt. Anschließend erhalten Sie eine ausführliche und fachkundige Einweisung in Ihr Wunschfahrzeug und die Strecke. Danach geht es auch schon los, entweder nehmen Sie auf dem Beifahrersitz Platz oder Sie steuern den Sportwagen selbst. Die Fahrzeit kommt auf die gewählten Runden an, die Sie selbst im Vorfeld bestimmen können. 

Nach erfolgreich absolviertem Rennstreckentraining bleibt Zeit für Fotos und Fragen. Danach haben Sie Zeit zum entspannen und Ihren Puls zu beruhigen. 

Renntaxi

Rennstreckentraining Renntaxi

Werden Sie zum Copiloten eines Rennsportprofis und profitieren Sie von dessen langjähriger Erfahrung. Als erfahrene Fahrer schalten die Profis noch einen Gang hoch, wenn Sie längst bremsen würden. Auch das späte Abbremsen und die Beschleunigung auf die Maximalgeschwindigkeit verpassen Ihnen einen ordentlichen Adrenalinstoß. Dadurch erfahren Sie Fliehkräfte viel extremer und die Fahrt wird zu einer intensiven Erfahrung. 

Normalerweise beinhaltet der Gutschein für ein Renntaxi ungefähr drei bis fünf Runden. Wer allerdings nicht genug bekommen kann, hat zum Beispiel am Lausitzring die Möglichkeit gleich zwölf Runden mit den Profis mitzufahren. 

Das Renntaxi ist nicht weniger aufregend als das Selberfahren. Es ist schwer zu sagen, ob die Fahrt adrenalingeladener wird, wenn Sie selbst hinter dem Steuer sitzen. Wir können nur festhalten, dass beide Varianten ein absolut aufregendes Abenteuer bieten. 

Selberfahren

Rennstreckentraining selber fahren

Beim Selberfahren eines Sportwagens befindet sich ein Profi an Ihrer Seite, der sagt wann das Gas voll durchgedrückt werden kann und wie die Strecken erfolgreich zu meistern sind. Somit liegt es in Ihren Händen, wie schnell Sie den Rundkurs absolvieren. Nach wenigen Runden wissen Sie auf welcher Geraden Sie Gas geben können und welche Kurve besonders steil ist.  Je mehr Runden Sie fahren, umso sicherer werden Sie hinter dem Steuer. 

Wer einmal den Spaß für sich entdeckt hat, dem fällt es schwer wieder aufzuhören. Dafür haben wir die perfekte Lösung! Buchen Sie sich zum Beispiel in Groß Dölln ein Paket mit 70 Runden inklusive. Dabei fahren Sie in sieben Turns je zehn Runden. Jeweils nach den zehn Runden gibt es ein kurzes Feedback und eine Nachbesprechung, um die nächsten Runden noch effizienter zu absolvieren. Auch während der Fahrt können Ihnen schon Tipps von Ihrem Beifahrer, einem Instruktor gegeben werden. Insgesamt legen Sie mit diesem Paket rund 225 Kilometer mit einem Sportwagen Ihrer Wahl zurück. Nach diesen lehrreichen Stunden können Sie sich beinah als Motorsport-Profi betiteln. 

Preise

In dieser Tabelle erhalten Sie einen Überblick,  welche Angebote Sie an den unterschiedlichen Rennstrecken erwartet: 

Rennstrecken Renntaxi Selber fahren
Aldenhoven ab 399 € ab 399 €
Groß Dölln ab 189 € ab 249 €
Hockenheimring ab 139 € ab 389 €
Lausitzring ab 139 € ab 249 €
Nürburgring  ab 299 € ab 389 €
Oschersleben ab 139 € ab 249 €
STC Spreewaldring ab 189 € ab 299 €
Autodrom Most ab 139 € ab 249 €

Die Preise variieren an jeder Rennstrecke und sind außerdem abhängig vom Fahrzeugmodell. Generell ist das Renntaxi etwas günstiger als das Selberfahren – jedoch nicht weniger aufregend. 

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der einzelnen Rennstrecken können abweichen. Die meisten Strecken haben von April bis Oktober geöffnet. Bei manchen ist das Rennstreckentraining bereits im März bis November oder Dezember möglich. Da die Erlebnisse wetterabhängig sind, kann Ihr Training auch mal verschoben werden. Darüber müssen Sie sich allerdings keine Sorgen machen, denn die Anbieter kontaktieren Sie rechtzeitig und finden einen neuen Termin.

FAQs – häufig gestellte Fragen

Wo werden die Rennstreckentrainings angeboten?

Bei uns finden Sie Anbieter in ganz Deutschland. Folgende Standorte stehen für Rennstreckentrainings zur Verfügung: 

  • Aldenhoven
  • Groß Dölln
  • Hockenheimring
  • Lausitzring
  • Nürburgring 
  • Oschersleben
  • STC Spreewaldring
  • Autodrom Most

Was ist der Unterschied zwischen einem Renntaxi und selber fahren?

Bei einem Renntaxi sind Sie auf dem Beifahrersitz der Copilot eines erfahrenen Rennfahrers. Wenn Sie das Selberfahren wählen, sitzen Sie selbst am Steuer und ein Instruktor gibt Ihnen während der Fahrt Tipps und Hinweise.

Kann ich an einem Rennstreckentraining ohne Führerschein teilnehmen?

Um einen Sportwagen selber zu fahren, benötigen Sie einen gültigen PKW-Führerschein und je nach Angebot ein Mindestalter.  Als Beifahrer im Renntaxi ist kein Führerschein erforderlich.

Ist das Rennstreckentraining mit meinem eigenen Auto möglich?

Bei uns sind die Rennstreckentrainings mit Ihrem eigenem Auto nicht möglich. Für ein rundum perfektes Motorsporterlebnis werden Ihnen an unseren Standorten spezielle Sportwagen zur Verfügung gestellt.

Wie viel kostet ein Rennstreckentraining?

  • Renntaxi ab 139 €
  • Selber fahren ab 249 €

Die Preise der Rennstreckentrainings variieren je nach Strecke und Sportwagen-Modell. Außerdem ist es etwas günstiger, wenn Sie im Renntaxi mitfahren anstatt selber zu fahren. 

Kommen zusätzliche Kosten auf mich zu?

Bei Ihrem Erlebnis im Sportwagen entstehen keine weiteren Kosten. Einige Leistungen werden Ihnen während der Trainings gestellt und sind im Preis inklusive: 

  • Helm
  • Sturmhaube
  • Handschuhe
  • Einweisung
  • Benzin
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung

Außerdem wird eine Kaskoversicherung gestellt, bei der im Schadensfall eine Selbstbeteiligung anfällt.